L'Innocent, mit Noémie Merlant, César für die beste Schauspielerin: Kritik und Trailer

Von Nathanaël de Sortiraparis · Veröffentlicht am 25. Februar 2023 um 21:59
In seinem vierten Film als Regisseur wendet sich Louis Garrel einer Krimikomödie zu, die mit Roschdy Zem, Noémie Merlant und Anouk Grinberg besetzt ist. Noémie Merlant gewann bei der 48. César-Verleihung den César für die beste Nebendarstellerin. Der Film wurde außerdem mit dem César für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet.

Nach La Croisade, seinem in völliger Abgeschiedenheit gedrehten Ökofilm, kehrt Louis Garrel mit L'Innocent, seinem vierten Film als Regisseur, zurück. Die Krimikomödie wurde bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes außer Konkurrenz gezeigt und sorgte für Aufsehen. Bei der 48. C ésar-Verleihung am Freitag, den 24 . Februar, wurde der Film mit zwei Césars ausgezeichnet: als beste Nebendarstellerin (für Noémie Merlant) und für das beste Originaldrehbuch.

Der Trailer zu L'Innocent:

Wie in seinen vorherigen Spielfilmen(Les deux amis, L'homme fidèle, La Croisade) verkörpert der Schauspieler und Regisseur auch in diesem Film die Hauptfigur und ist von einer großartigen Besetzung umgeben. Roschdy Zem(Enquête sur un scandale d'Etat , Roubaix, une lumière, Le Jeu) unterstützt den Schauspieler in diesem Duo der Hauptfiguren. Außerdem sind Anouk Grinberg(Tromperie, La Nuit du 12) sowie Noémie Merlant(Portrait de la jeune fille en feu, Les Olympiades, Jumbo) in der Besetzung zu finden.

Synopsis von L'Innocent:

Als Abel (Louis Garrel) erfährt, dass seine Mutter Sylvie, eine 60-jährige Frau, einen Mann im Gefängnis heiraten will, gerät er in Panik. Unterstützt von Clémence, seiner besten Freundin, versucht er alles, um sie zu schützen. Doch die Begegnung mit Michel (Roschdy Zem), seinem neuen Schwiegervater, könnte Abel neue Perspektiven eröffnen.....

Plakat von L'Innocent:

L'Innocent, le nouveau film de Louis Garrel, s'offre une première bande-annonceL'Innocent, le nouveau film de Louis Garrel, s'offre une première bande-annonceL'Innocent, le nouveau film de Louis Garrel, s'offre une première bande-annonceL'Innocent, le nouveau film de Louis Garrel, s'offre une première bande-annonce

Unsere Kritik zu L'Innocent:

Nach drei in Paris gedrehten Filmen nahm Louis Garrel zum ersten Mal seine Kameras mit nach Lyon, um dort L'Innocent zu drehen. Neben dem Wechsel des Schauplatzes wechselt der Filmemacher auch das Register und wendet sich der reinen Situationskomik zu, die skurril und rokambolisch ist. Die Wette ist gelungen, der Spielfilm ist oft urkomisch und präsentiert eine Galerie von Figuren, die ebenso gut charakterisiert wie dargestellt werden. Die Nebenrollen sind köstlich, allen voran Noémie Merlant, die hier eine ihrer besten Rollen spielt, obwohl sie völlig unpassend besetzt ist.

Vor allem das Haupttandem, bestehend aus Louis Garrel und Roschedy Zem, funktioniert. Dank der ausgefeilten Dialoge ist ihr Rhythmus jubilierend und die Lacher fließen. L'Innocent ist ein fröhlicher Film, und als Sahnehäubchen wird die Musik klug eingesetzt und sorgt für oft denkwürdige Szenen.

Entdecken Sie auch unser Interview mit Louis Garrel und Roschdy Zem:

L'Épée de Bois : un cinéma d'art et d'essai au centre de ParisL'Épée de Bois : un cinéma d'art et d'essai au centre de ParisL'Épée de Bois : un cinéma d'art et d'essai au centre de ParisL'Épée de Bois : un cinéma d'art et d'essai au centre de Paris Kino: Welchen Film sollten Sie sich heute, diesen Freitag 19. April 2024, ansehen?
Sie wissen nicht, welchen Film Sie sich heute ansehen sollen? Das trifft sich gut, denn das Kinoprogramm wird immer umfangreicher und wir haben jede Menge Filme in Ihrer Nähe, die wir Ihnen zeigen können. [Mehr lesen]

Praktische Informationen

Termine und Öffnungszeiten
Ab dem 12. Oktober 2022

×

    Durchschnittliche Dauer
    1 h 40 min

    Comments
    Verfeinern Sie Ihre Suche
    Verfeinern Sie Ihre Suche
    Verfeinern Sie Ihre Suche
    Verfeinern Sie Ihre Suche